Auf der Bühne in München: Die Gewinner des Shop-Awards, in der Mitte Moderatorin Daniela Zimmer.
Auf der Bühne in München: Die Gewinner des Shop-Awards, in der Mitte Moderatorin Daniela Zimmer. © Foto:IWB

Online-Handel | | von Annette Mattgey

Shop-Award: Rewe an der Spitze der Multichannel-Anbieter

In München konnten sich zahlreiche E-Commerce-Betreiber freuen: Der Internet World Business Shop Award ging an 24 Online-Shops in sieben Kategorien. Als bester Online-Shop ging der Gesamtsieg in diesem Jahr an Sheego, Fashionshop für große Größen. Bester Online Pure Player wurde Zalando. Der Lebensmittelhändler Rewe kam auf Platz eins in der Kategorie Multichannel-Anbieter. Der Shop-Award wird an Händler und Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben, die in punkto Design, Zielgruppenansprache, Sortiment, Produktdarstellung, Kanalverknüpfung, Usablity, Idee und/oder Service einzigartig sind.

Die Jury lobte Sheego, Tochter des Otto-Konzerns und spezialisiert auf große Konfektionsgrößen, für den Wandel zum Markenhersteller. Positiv bewertet wurde nicht nur das einheitliche Markenerlebnis, sondern auch die Inspiration und der gute Service. Anastasia Lazaridou, Abteilungsleitung
Shopmanagement Sheego über ihren Sieg: "Wir hatten nicht mit dem Preis gerechnet, der Markt ist ja sehr eng und die Konkurrenz stark. Wir wurden dafür gelobt, dass wir sehr nah an unserer Kundin sind, und darauf sind wir sehr stolz. Im nächsten Jahr wollen wir noch stärker an unserer Offline-Online-Verknüpfung arbeiten."

Die Kategorie bester Online-Pure-Player konnte Zalando für sich gewinnen, mit dem besten Mobile-Konzept überzeugte die Otto-Tochter AboutYou.de. In der Kategorie bester Multichannel-Anbieter wählte die zehnköpfige Experten-Jury die Supermarktkette Rewe zum Sieger, die mit ihrem ausgefeilten Lieferkonzept und ihren Experimenten mit Verticals wie Weinfreunde.de die Nase vorn behielt. Diesen Weg wird Rewe auch in Zukunft weiter bestreiten: Ab sofort lässt sich auch aus der Rewe-App online bestellen. "Unsere Kunden fragen inzwischen immer öfter nach einer Möglichkeit ihre Bestellungen beim Rewe Lieferservice per App aufzugeben. Diesem Wunsch haben wir nun Rechnung getragen und eine App entwickelt, über die der mobile Lebensmitteleinkauf zum Kinderspiel wird", sagt Johannes Steegmann, Geschäftsführung Strategie, Marketing, Ventures bei Rewe Digital.

Im B2B-Segment verzeichnete die Jury des Shop-Awards einen gewaltigen Quantitäts- und Qualitätssprung gegenüber dem Vorjahr. Als Bester von
vielen sehr guten Bewerbern konnte sich Kfz-Werkstatt-Ausrüster Normfest.de durchsetzen. Die besten Produktpräsentationen schließlich lieferte der IT-Hersteller Devolo.de, der eindrucksvoll bewies, wie man auch wenig bildstarke Produkte mit vielen Detailinformationen, Videos, FAQs und Testberichten kundenfreundlich in Szene setzen kann. Als innovativstes Geschäftsmodell schließlich wurde der Shop Schuhe.de ausgezeichnet. Der Online-Shop der Verbundgruppe ANWR schaffte das Kunststück, über 5.000 stationäre Schuhhändler unter einem Dach zu vereinen.

Hier die Übersicht der Gewinner des Shop Awards 2016:

Best of Show: Sheego

Kategorie 1: Bester Online-Pure-Player

1. Platz: Zalando.de
2. Platz: AO.de
3. Platz: Keller-Sports.de
3. Platz: Edited.de

Kategorie 2: Bester Multichannel-Anbieter:

1. Platz: REWE
2. Platz: Deutsche See
2. Platz: Douglas
3. Platz: Euronics

Kategorie 3: Bester Onlineshop eines Markenherstellers

1. Platz: Sheego
2. Platz: Comma
3. Platz: Reishunger

Kategorie 4: Bester B2B-Shop

1. Platz: Normfest.de
2. Platz: Watt24.de
3. Platz: Rajapack.de

Kategorie 5: Bester Mobile-Auftritt

1. Platz: Aboutyou.de
2. Platz: Otto.de
3. Platz: Breuninger.de

Kategorie 6: Beste Produktpräsentation

1. Platz: Devolo.de
2. Platz: CamforPro.de
3. Platz: Gourmetfleisch.de

Kategorie 7: Höchster Innovationsgrad

1. Platz: Schuhe.de
2. Platz: Ella & Paul
3. Platz: SugarTrends

Insgesamt 281 Online-Shops aus dem deutschsprachigen Raum hatten sich in den vergangenen drei Monaten beworben, 24 davon konnten am Ende die Jury überzeugen und als Gewinner von der Bühne gehen. Daniela Zimmer, Ressortleiterin E-Commerce der Fachzeitschrift Internet World Business und verantwortlich für den Shop-Award: "In diesem Jahr hatten wir sehr viele Shops, die in der Umsetzung auf einem ähnlich hohen Niveau waren. Das machte die Juryarbeit sehr schwer. Aber letztlich fanden wir wie in jedem Jahr doch auch wieder die Shops, die es noch besser als andere schaffen, sich in die Lage ihrer Kunden zu versetzen und diese durch durchdachte Services, gute Inhalte und oder besondere Features zu begeistern."

Die zehnköpfige Experten-Jury bestand in diesem Jahr aus Johannes Altmann, Gründer der Usability-Beratung Shoplupe; Susanne Fittkau, Mitgründerin des Online-Marktforschers Fittkau & Maaß; Sabine Heukrodt-Bauer, Fachanwältin für IT- und E-Commerce-Recht; Jochen Krisch, E-Commerce-Berater und Betreiber des Blogs "Exciting Commerce"; Tijen Onaran Gründerin der Initiative "WIE – Women in ECommerce", Marcus Diekmann, Mitgründer von Shopmacher und E-Commerce-Buchautor; Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein, Thomas Karst, Geschäftsführer des Shop-Zertifizierers Trusted Shops; Thomas Lang, Gründer der Schweizer Carpathia Consulting für den Online-Handel und Diana Versteege, Mitgründerin der E-Commerce-Beratung SheCommerce

Shop-Award: Rewe an der Spitze der Multichannel-Anbieter

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht