Native Advertising | | von Irmela Schwab

Amazon will Produkte über Video-Ads verkaufen

Nach der Einführung der E-Commerce-Ads hat Amazon-Managerin Lisa Utzschneider nun den Launch von Native Video Ads angekündigt. Wie die Vize-Präsidenten Global Ad Sales im Gespräch mit "Advertising Age" am Rande der Advertising Week erklärte, die derzeit in New York stattfindet, sollen User innerhalb von Anzeigen Videos gezeigt bekommen, die zu ihrer Suche passen. "Wenn jemand beispielsweise nach Windeln sucht, kann er in dem Video mehr dazu erfahren." Das darin gezeigte Produkt kann er dann auch gleich - über die Ad selbst - kaufen.

Ebenfalls optional in den Anzeigen integriert: Coupons und Kundenempfehlungen. Die Werbeschaltungen können über alle Geräte empfangbar sein - von Amazon.com bis hin zum Kindle. Auch Retargeting ist möglich. Darüber will Utzschneider ihre Konsumenten außerhalb des eigenen Portals im Web erreichen und mit ihnen kommunizieren. Auf der Dmexco hat die Verkaufsleiterin bereits über die Optionen gesprochen, das Einkaufserlebnis zu vereinfachen. E-Commerce-Ads, die vor zwei Jahren eingeführt wurden, gehören dazu. 

Mit den neuen Werbemöglichkeiten stiehlt Amazon den Online-Portalen der Medienhäuser mehr und mehr die Show. So sind laut Utzschneider Markenartikler natürlich willkommen, ihre Werbung bei Amazon zu platzieren: "Um ihre Konsumenten besser über ihre Produkte zu informieren", wie sie sagt. Das soll künftig auch über Video gelingen, schließlich weiß man bei Amazon: "Unsere Konsumenten lieben Videos wie How to-Animationen." Hier geht es zum Video-Interview.

Amazon will Produkte über Video-Ads verkaufen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht