Zornige Gartenzwerge machen Ikea-Spot zum Youtube-Hit
© Foto:Ikea UK

Ikea | | von Annette Mattgey

Zornige Gartenzwerge machen Ikea-Spot zum Youtube-Hit

Mehr als 790.000 Youtube-Views erzielte Ikea binnen eines Monats mit seiner aktuellen Frühjahrskampagne für Großbritannien. "Time for change" ist ein durchaus aufwändig produzierter Kurzfilm, in dem sich ein Ehepaar äußerst handgreiflich gegen eine Armada von Gartenzwergen wehrt. Sie wollen die neu gekauften Ikea-Gartenmöbel zerstören. Entwickelt hat den Film die Werbeagentur Mother London. Gestreut wird die Kampagne sowohl über die Marken-Website als auch über Social Media. Freddy Mandy, Creative Director bei Mother, erklärt, was die Gartenzwerge symbolisieren: "Sie sind ausgelutscht, altmodisch und uninspiriert. Die neuen Möbel führen zu einem Streit um die territoriale Oberhoheit." Der Spot wird innerhalb der sozialen Netzwerke eifrig weitergegeben. So verzeichnet das Viral Video Chart von Unruly Media in den vergangenen 30 Tagen rund 41.118 Facebook Shares, 1.838 Twitter Shares und 184 Blog Posts. Und das obwohl es Beschwerden bei der britischen Aufsichtsbehörde gab, der Film sei zu grausam für Kinder.

Der Erfolg der britischen Kampagne wirkt im Vergleich zu Deutschland noch gewaltiger. Seit zwei Monaten hat etwa Hornbach seinen jüngsten TV-Spot auf Youtube online und erreichte währenddessen um die 77.000 Views. Insgesamt sahen 5,3 Millionen Menschen Videos des Youtube-Kanals der Baumarktkette. Praktiker rangiert mit 0,8 Millionen Views noch vor Obi mit 0,3 Millionen Views.

Hier der Ikea-Spot "Time for change":

Zornige Gartenzwerge machen Ikea-Spot zum Youtube-Hit

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht