Studie: Bewegtbild-Werbung zieht Nutzer an
© Foto:

Online-Werbung | | von Linda Ross

Studie: Bewegtbild-Werbung zieht Nutzer an

Videos in Anzeigen locken Nutzer auf die Websites der Werbungtreibenden. Sind Banner mit Bewegtbildinhalten angereichert, so werden die Sites der Anbieter sechsmal häufiger von den Usern aufgerufen als wenn es sich nur um "einfache" Banner handelt. Das zeigen Ergebnisse einer Studie von Mediamind, Anbieter digitaler Werbelösungen. Aber auch interaktive Elemente in den Anzeigen aktivieren die User schon mehr als statische Werbung: Rich-Media-Formate ziehen dreimal mehr Seitenaufrufe als Banner.

Dabei findet durch Rich-Media-Anzeigen auch beim Nichtanklicken eine stärkere Markenbildung statt. Allein dadurch, dass die Nutzer der interaktiven Werbung ausgesetzt sind, sind sie 1,7-mal häufiger bereit die Webseite der werbenden Marke zu besuchen als wenn es sich um einen Standardbanner handelt. Sind die Banner durch Videos aufgewertet, ist die Bereitschaft sogar 1,9-mal höher.

Für die Studie wurden 24.000 Werbeträger mit über zwölf Milliarden Impressions, die in Nordamerika ausgeliefert wurden, im Zeitraum Juli bis Dezember 2011 untersucht.

Studie: Bewegtbild-Werbung zieht Nutzer an

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht