Rosarot im Internet: Barbie bekommt eigene Webserie
© Foto:Pressefoto

Mattel | | von Annette Mattgey

Rosarot im Internet: Barbie bekommt eigene Webserie

Der Spielwarenkonzern Mattel schickt seine Protagonistin Barbie jetzt verstärkt ins Internet. Dabei  gibt Barbie ihre Premiere als Schauspielerin in der interaktiven Webserie "Life in the Dreamhouse". Die Episoden - in 22 Sprachen abrufbar - gewähren einen Blick hinter die Kulissen und in Barbies Kleiderschrank. Neben Barbie spielen auch Ken und ihre Freundinnen - die pfiffige Nikki, die fröhliche Teresa und die coole und zugleich elegante Raquelle mit ihrem Rockstar-Bruder Ryan - eine wichtige Rolle in "Life in the Dreamhouse".  

Dabei können die Fans sogar selbst Teil dieser Welt werden - sowohl via Facebook als auch via Smartphone. Produziert wird die  Serie von Arc Productions, die durch Animationen wie die Wichtel-Romanze "Gnomeo und Julia" und das preisgekrönte Kurzvideo "Ormie" bekannt sind.

Wer das verzweifelte Schweinchen noch nicht kennt:

Rosarot im Internet: Barbie bekommt eigene Webserie

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht