Tablets/Smartphones | | von Irmela Schwab

Apps schüren das Lagerfeuergefühl

Die Fernsehmacher, die sich wegen zeitversetztem Fernsehen und der ewigen Ablenkungsmaschinerie Internet Sorgen um ihre Werbeerlöse machen, können aufatmen. In den USA setzen sich die Zuschauer nun gemeinsam mit Smartphone und Tablet vor die Flimmerkiste - lassen sich diesmal aber eben nicht durch die Zwischenrufe der kleinen Geräte vom Fernsehfilm ablenken. Sondern saugen neugierig neue Infos auf - parallel zum Gesehenen, in Echtzeit!

NBCUniversal und News Corp bieten Apps, die auf ihren Channels Bravo und Fox Zusatzinfos einspielen: Fotos, Zitate, Umfragen und sonstiges Hintergrundwissen zu speziellen Szenen plustern die einzelnen Sendungen zu Events auf. Viacom und CBS haben Apps mit Twitter- und Facebook-Updates zu ihren Shows. Und das Sendernetzwerk USA lässt über eine App zur Mystery-Serie „Psych“ User-Kommentare in die Sendung einfließen.

Technologie-Dienstleister helfen kräftig mit: Shazam Entertainment bietet dem Zuschauer über eine Audio-Erkennungsfunktion sogar die passende Musik zur Sendung zum Download an.

Die Ernte der Saat: Loyalität und Live-Zuschauer. Laut Sender Bravo hat die App zur Serie „Real Housewives of New York“ für zehn Prozent mehr Zuschauer gesorgt.

Jetzt sind die Werbungtreibenden gefragt: Sind die Apps eher aufmerksamkeitsfördernd oder lenken sie den Zuschauer - der mit einem Auge schließlich doch immer am Tablet hängt - letztlich doch ab? Eine Lösung wäre: Anzeigen in der App schalten!

Apps schüren das Lagerfeuergefühl

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht